Technologie

HOME

Leistungen

Kontakt

Bei fragen rufen

sie uns gern an

04155.2318

KONTAKT

FÜR FRAGEN UND ANFRAGEN

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Oder einen konkreten Auftrag?
Reden wir darüber. Wir sind auf allen Kanälen für Sie da – persönlich oder per Mail und Telefon.

Abelco GmbH

Hafenstraße 1
21514 Büchen

Tel. (0 41 55) 23 18
Fax. (0 41 55) 55 02

Jens Kruse

Geschäftsführer
jens.kruse(at)abelco.de

Sascha Brakhage

Qualitätsmanagement und Einkauf
sascha.brakhage(at)abelco.de

Viktor Friesorger

Arbeitsvorbereitung und Ausbildung
viktor.friesorger(at)abelco.de

  • Impressumabelco

    Postanschrift

    ABELCO GmbH
    Hafenstraße 1
    21514 Büchen

    Telefon : (0 41 55) 2318
    Fax : (0 41 55) 5502
    Email: info(at)abelco.de

     

    Registergericht: Schwarzenbek 10 HRB 1275

    Geschäftsführer: Dipl.-Wirtschafts-Ing. ( FH ) Jens Kruse

    USt-IdNr.: DE 222285597

    Steuer-Nr.: 27 052 14959

     

    Konzept | Gestaltung

    K2Konzept GmbH Vedat Kurt

    Top

  • Disclaimerabelco

    Auf dieser Internetseite haben wir Internetseiten von Dritten verlinkt. Wir (Abelco GmbH) erklären hiermit ausdrücklich: Auf den Inhalt dieser Seiten haben wir keinen Einfluss. Demzufolge sind wir auch nicht für die Inhalte dieser Seiten verantwortlich oder haften für deren Inhalte in irgendeiner Form. Bei der Gestaltung der Abelco Internetpräsenz wurde sorgfältig darauf geachtet, keine (moralisch, rechtlich etc.) zweifelhaften Seiten zu verlinken.

    Darüber hinaus ist das auf dieser Seite verwendete Material (soweit nicht ausdrücklich gekennzeichnet) frei von Rechten Dritter - oder die Abelco GmbH verfügt über entsprechende Lizenzen. Sollten wir bestehende Schutzrechte übersehen haben, so bitten wir um einen unbürokratischen Hinweis und werden schnellstmöglich eine Klärung herbeiführen.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen

    1. Angebote. Unsere Angebote sind bis zur schriftlichen Auftragsbestätigung freibleibend. Alle Angaben in Preislisten und Prospekten sind unverbindlich.
    2. Auftragsbestätigung. Alle Bestellungen, Abreden etc. werden erst mit unser schriftlichen Bestätigung verbindlich. Alle Lieferungen erfolgen aufgrund unserer Geschäftsbedingungen. Anders lautende Einkaufsbedingungen des Bestellers verpflichten uns nur, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich anerkannt werden. Beanstandungen einer Bestätigung sind innerhalb von 14 Tagen geltend zu machen.
    3. Preis. Die Preise gelten grundsätzlich ab Werk ohne Verpackung. Die Transportkosten trägt der Besteller, sofern bei Auftragserteilung nichts anderes vereinbart war. Wesentliche Änderungen der Lohn-, Material- und Gemeinkosten bis zum Liefertag berechtigen uns zu Preiskorrekturen sofern zwischen Vertragsabschluß und Lieferung mehr als 6 Monate vergangen sind.
    4. Lieferzeit. Die Lieferfristen werden so angegeben, dass sie voraussichtlich eingehalten werden können; sie sind jedoch grundsätzlich unverbindlich. Eine verspätete Lieferung entbindet nicht von der Abnahmeverpflichtung. Ebenso verpflichtet eine Lieferverspätung nicht zum Schadenersatz. Dies gilt nicht, falls unter Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit zwingend gehaftet wird.
    5. Lieferung, Gefahrübergang. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt; sie gelten als selbständiges Geschäft. Mehr- oder Minderlieferungen bis zu 10% der bestellten Menge könne nicht beanstandet werden. Versandart und Versandweg wählen wir nach besten Ermessen, jedoch ohne Gewähr. Der Transport erfolgt auf Gefahr des Bestellers. Transportversicherung erfolgt nur auf Wunsch.
    6. Zahlungsbedingen. Zahlbar sofort netto, sofern nicht anders vereinbart. Der Besteller ist nicht berechtigt Zahlungen zurückzuhalten oder mit irgendwelchen Gegenansprüchen aufzurechnen, soweit sie von uns nicht anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind. Das gilt insbesondere auch bei Beanstandungen der gelieferten Ware. Zahlungsverzug tritt ein, ohne dass es einer Mahnung bedarf, nach 14 Tagen gerechnet ab Rechnungsdatum, sofern nicht anders vereinbart. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, unbeschadet weiterer Ansprüche , bankübliche Zinsen zu fordern. Erscheint der Besteller kreditunwürdig oder hält er Zahlungsbedingungen nicht ein, können wir Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung verlangen.
    7. Eigentumsvorbehalt. Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt bis zur Bezahlung aller Verbindlichkeiten des Bestellers aus einer Geschäftbeziehung mit uns. Wechsel oder Schecks gelten erst nach der Einlösung als Bezahlung. Nachträgliche Zweifel an der Bonität des Bestellers berechtigen zur Zurücknahme der Vorbehaltsware. Der Besteller ist nicht berechtigt, die Vorbehaltsware an Dritte zu verpfänden oder zu übereignen. Bei einer Pfändung durch Dritte ist er Verpflichtet uns sofort zu benachrichtigen.
    8. Mängelrügen, Sachmängelhaftung. Beanstandungen der Mängel und etwaige offensichtliche Mängel sind innerhalb von 14 Tagen anzumelden. Nichtbeachtung dieser Frist führt zum Ausschluss der Mangelhaftung. Bei berechtigten Beanstandungen verpflichten wir uns nach unserer Wahl zu kostenfreien Nacherfüllung, Nachlieferung, Ersatzbeschaffung oder Rechnungsnachlass, wobei dem Besteller das Recht vorbehalten bleibt bei Fehlschlagen der Nacherfüllung zu mindern oder nach seiner Wahl vom Vertrag zurück zu treten. Rücksendungen zu unseren Lasten sind in jedem Fall mit uns ab zu stimmen. Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt zwei Jahre ab Übernahme / Abnahme. Die Verjährungsfrist entfällt, wenn der Besteller Änderungen oder Instandsetzungen ohne unsere Zustimmung selbst oder durch Dritte vorgenommen hat. Weitergehende Ansprüche des Bestellers sind ausgeschlossen, insbesondere ein Anspruch auf Ersatz von Schäden, die nicht an dem Liefergegenstand selbst entstanden sind. Dies gilt nicht, soweit in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit gehaftet wird oder für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung unsrerseits oder einer vorsätzlichen oder Fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder eines unserer Erfüllungsgehilfen beruhen.
    9. Sonstige Schadensersatzansprüche. Schadensersatzansprüche des Bestellers aus positiver Forderungsverletzung aus der Verletzung von Pflichten bei den Vertragsverhandlungen und aus unerlaubter Handlung werden ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit in Fällen des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit zwingend gehaftet wird oder für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung unsrerseits oder einer vorsätzlichen oder Fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder eines unserer Erfüllungsgehilfen beruhen.
    10. Erfüllungsort, Gerichtsstand. Erfüllungsort und Gerichtssand ist Schwarzenbek
    11. Unwirksamkeit einzelner Klauseln. Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder Teilweise unwirksam sein oder werden so werden wie die übrigen Bedingungen hiervon in ihrer Wirksamkeit nicht berührt.

    Top